Taekwon-Do Berlin-Mitte

Gesundheit durch Bewusstsein für Körper und Geist

Taekwon-Do Berlin-Mitte – Der Mensch steht im Vordergrund 26. September 2017

Mohamad hat vergangenen Montag seine Prüfung zum 8. Kup erfolgreich bestanden.

Taekwon-Do – Ein faszinierender Sport und eine soziale Kultur des Respekts“ so lautete der interessante Originaltitel für einen Kurztext von Prof. Dr. Jörn Düwel, welches im Magazin Kultur Korea 2015/2 erschienen ist.  An diesen Artikel musste ich denken als ich über Mohmad Arafa nachgedacht habe.

Mohamad Arafa (17) ist ein Syrer, der seine Heimat aufgrund der politischen Verhältnisse verlassen musste und sich derzeit in Berlin aufhält. In Berlin hat er über sein Wohnheim, welches geflüchtete Menschen aus den unterschiedlichsten Regionen aufgenommen hat und betreut, von der Taekwon-Do Gruppe Berlin-Mitte erfahren und den Weg zu uns gefunden. Nun seit über einem Jahr trainiert er kontinuierlich, fleissig und zuverlässig bei uns und ist ein Teil der Kang Center Family geworden und bereichert uns mit seinem freundlichen, höflichen und fröhlichem Wesen. Ein Wohnheimskollege von ihm hat ebenfalls bei uns trainiert und hat sich mittlerweile einen Ausbildungsplatz erarbeitet worüber wir alle sehr glücklich und stolz sind. Erfreulich ist die großartige internationale Gemeinschaft an herzlichen Menschen, die sich in der Taekwon-Do Gruppe Berlin-Mitte zusammengefunden haben.

Wir freuen uns ihn bei uns zu haben und wünschen ihm auch in allen anderen Lebensbereichen viel Erfolg!

Großmeister Kang Shin-Gyu
Hamburg, September 2017

Categories: News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.